20.05.2019 in Wahlen

Kandidatenvorstellung: Thomas Bernstein

 

Liebe Angermünderinnen und Angermünder,

ich möchte mich bei Ihnen als Kandidat vorstellen.
Mein Name ist Thomas Bernstein, ich bin 41 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in Schmargendorf.

Ich arbeite im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde (wsa-eberswalde.de) als Bautechniker und bin zuständig für Vergaben und Baumaßnahmen an Wasserbauwerken wie z.B. Schleusen und Wehre.
Dort engagiere ich mich aktiv in der Personalvertretung und habe daher die Möglichkeit im Rahmen vom Hauptpersonalratstätigkeit im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (bmvi.de) mitzuwirken, um für unsere Beschäftigten faire und gerechte Bedingungen zu erzielen.

Gewerkschaften sind für mich ein wesentlichere Bestandteil in unserer Gesellschaft, daher engagiere ich mich ehrenamtlich als ver.di-Mitglied im Vorstand vom ver.di-Fachbereich Bund + Länder Berlin-Brandenburg (bund-laender-bb.verdi.de).

Demokratie lebt vom Mitmachen, daher bin ich 2004 in die SPD eingetreten und habe im Ortsverein Angermünde (spd-angermuende.de) eine herzliche Heimat gefunden.
Weiterhin bin ich im Vorstand der SPD Uckermark (spd-uckermark.de) aktiv.

Zu meiner Kandidatur:
Es ist mir eine Herzensangelegenheit, mich für unsere schöne Uckermark und unser Angermünde mit seinen so vielfältigen Orten zu engagieren.
Ein gutes Miteinander, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit ermöglicht uns allen ein schönes Zusammenleben. Ich stehe für offene Worte, ein lösungsorientiertes Handeln mit allen demokratischen Menschen. Ich möchte ein gesellschaftliches Miteinander und keine Ausgrenzung. Ich sehe unser gemeinsames Europa als Bereicherung an, welches uns Frieden, Freiheit und Wohlstand sichert.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken und mir Ihre Stimme geben!
Meine Arbeit für Schmargendorf im Ortsbeirat möchte ich gerne für Sie fortführen.
In der Stadtverordnetenversammlung Angermünde möchte ich mich über die derzeitige Tätigkeit im Bau-, Wirtschafts- und Umweltausschuss für Sie engagieren.
Im Kreistag Uckermark möchte ich mich für unsere Belange der ländlichen Region einsetzen.


Herzlicher Gruß

Thomas Bernstein

 

19.05.2019 in Wahlen

Kandidatenvorstellung: Wolfgang Krakow

 

Liebe Angermünderinnen und Angermünder,


Kommunalwahl 26.05.2019


 Ich bin vital in den Sechzigern, hier geboren und kam nach dem Studium  wieder in meine Heimatstadt zurück. Als meine Frau und ich 1981 als Lehrer anfingen hätte ich nie geglaubt, diese Stadt mit zu gestalten…                         

Aber ich durfte seit 1990 hauptamtlich im Rathaus und dann nach 2000 als Bürgermeister wirken. 
 Nun möchte ich als Stadtverordneter, wenn Sie liebe Wählerinnen und Wähler, mir Ihre Stimme geben, weiter einen Beitrag an der Attraktivität dieser schönen historisch geprägten  Kleinstadt mit seinen Dörfern leisten.           

Dazu gehören hier wohnen und leben, jung sowie alt…auch wenn die Arbeit manchmal weiter weg ist. Angermünde und sein Umfeld verkörpern für mich den Begriff Heimat .…Man kommt (immer wieder) gern nach Angermünde.


Wolfgang Krakow

 

19.05.2019 in Wahlen

Kandidatenvorstellung: Frank Bretsch

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

als geborener Angermünder bin ich nach Armeedienst und meinem Studium an der Universität Greifswald 1988 nach Angermünde zurückgekehrt. Als Lehrer begann ich 1988 meinen Dienst an der Ehm Welk - Oberschule, die ich seit dem Jahre 1991 als Rektor leiten darf. Diese besondere Verbundenheit mit der Stadt, meiner Schule und natürlich den Menschen hier vor Ort besteht nun knapp 31 Jahre. Sehr gern möchte ich mich auch in der nächsten Wahlperiode in die Gestaltung und Entwicklung unserer Stadt und ihrer Ortsteile einbringen, zumal ich selbst auf einem Dorf wohne. Meine besonderen Interessen gelten den Bereichen Bildung, Jugend, Wirtschaft und dem Ehrenamt. Gern bringe ich meine Erfahrungen in Bezug auf die Verbindung von Schule und Wirtschaft ein, eine Verbindung, die dafür sorgen kann, dass junge Menschen in unserer Region bleiben. Darüber hinaus interessiert mich insbesondere die Gestaltung des gemeinsamen Miteinander, sei es beim Interessenausgleich zwischen Stadt und Land oder der Förderung der Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Für mich persönlich ist Angermünde ein gutes Beispiel für eine attraktive Kleinstadt, die ihre Funktion als Zentrum vieler Dörfer als zukünftiges Mittelzenturm noch besser ausgestalten kann. Dabei möchte ich gern mittun und meine langjährigen kommunalpolitischen Erfahrungen einbringen, denn unsere kleine Stadt, die Dörfer ringsumher und ihre Menschen sind für mich Heimat. So etwas gibt es nicht zweimal.

Frank Bretsch

 

19.05.2019 in Kommunalpolitik

Unser Wahlprogramm für Angermünde, Kommunalwahl am 26.05.2019

 

Liebe Angermünderinnen und Angermünder,

wir möchten Ihnen hiermit
das SPD-Wahlprogramm
für unsere Stadt Angermünde
vorstellen.

Bitte schenken Sie uns Ihr Vertrauen.

Vielen Dank!

 

 

 

Wahlprogramm der SPD Angermünde

zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019

„Wir sind Angermünde(r)“

 

Wir freuen uns darüber, dass wieder mehr Kinder geboren werden und der Zuzug anhält.

Der Tourismus hat sich in unserer Region hervorragend etabliert.

Angermünde ist der Verkehrsknotenpunkt der Uckermark und unsere Pendlerzahlen steigen.

Es gibt viele Themen, die uns heute und zukünftig beschäftigen.

Wir möchten Ihnen hier unsere wichtigsten Themen für die nächste Legislaturperiode vorstellen.

 

 

 

 

08.03.2019 in Ortsverein

Herzlichen Glückwunsch zum Frauentag!

 

Der SPD Ortsverein Angermünde gratulieren Ihnen zum Internationalen Frauentag!

Heute ist der Tag an dem sich jeder bewusst machen sollte, wie wichtig Gleichberechtigung ist.

Das Frauenwahlrecht ist eine Selbstverständlichkeit geworden.
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist aus unserer Sicht ebenso selbstverständlich, dafür setzen wir uns ein.

Der Internationale Frauentag setzt jedes Jahr aufs neue ein Zeichen für eine Geschlechterparität in unserer Gesellschaft. Hierfür müssen wir uns weiterhin stark machen, damit in der Politik, der Wirtschaft und in unserem Arbeitsleben eine Ausgewogenheit besteht.

Für die SPD heißt das, unser Sozialstaat muss geschlechtergerecht sein und partnerschaftliche Lebensentwürfe bestmöglich unterstützen. Der Sozialstaat muss die Würde des Einzelnen achten.

Liebe Frauen,
Ihnen einen herzlichen Glückwunsch!

 

19.01.2019 in Wahlen

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

 

Am 19.Januar 1919 konnten Frauen an der ersten allgemeinen, freien Wahl mit aktivem und passivem Wahlrecht wählen. Genau einen Monat später hielt Frau Marie Jucharz als erste Frau ihre Rede im Deutschen Parlament. Dieses war ein Meilenstein in der demokratischen Entwicklung im Deutschen Reich und der Emanzipation der Frauen in Deutschland. Wir begrüßen und unterstützen es, wenn Frauen ihr Wahlrecht ausüben.

Wir erinnern daran - SPD Ortsverein Angermünde

 

05.12.2018 in Landespolitik

Finanzminister Christian Görke: Angermünde bleibt ein wichtiger Standort der Steuerverwaltung des Landes

 

Erweiterte Aufgaben, mehr Personal und erstmals wieder Ausbildungsplätze im Finanzamt Angermünde

Angermünde – Der Finanzamtsstandort Angermünde wird dauerhaft gestärkt und bleibt als eigenständiges Finanzamt erhalten. Diese frohe Botschaft für die Beschäftigten und die Region verkündete Finanzminister Christian Görke heute bei seinem jährlichen Arbeitsbesuch im Finanzamt. „Wir haben unter dem Aspekt, die Steuerverwaltung des Landes effizienter zu gestalten und schlank aufzustellen, viele Varianten diskutiert, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Aber ganz bewusst haben wir eine Entscheidung getroffen, die den größten Mehrwert für das ganze Land mit sich bringt. Wir wollen mit dem Erhalt und dem Ausbau des Finanzamtes Angermünde die ganze Region stärken.

 

06.11.2018 in Verkehr

Schneller mit der Bahn zwischen Berlin und Stralsund

 

Berlin / Brandenburg. Die Geschwindigkeit auf der Bahnstrecke zwischen Berlin und Stralsund wird erhöht. Darüber informiert der SPD-Bundestagsabgeordnete für die Uckermark und den Barnim, Stefan Zierke.

 

24.10.2018 in Wahlen

SPD Uckermark nominiert Hanka Mittelstädt im Wahlkreis 11

 
Uwe Schmidt (MdL) mit Hanka Mittelstädt

Uckermark. Die SPD Uckermark hat Hanka Mittelstädt im Wahlkreis 11 (Uckermark I) am 24.10.2018 nominiert. Sie tritt damit die Nachfolge des SPD-Landtagsabgeordneten Uwe Schmidt an.

„Die Mitglieder im Wahlkreis 11 haben Hanka Mittelstädt zur Listen- und Direktkandidatin gewählt“, informiert der Unterbezirksvorsitzende Stefan Zierke.

„Hanka Mittelstädt überzeugte die Mitglieder durch ihre uckermärkische Heimatverbundenheit, ihre Kompetenz und bisherige Arbeit für die Uckermark im Land Brandenburg sowie durch ihren Willen, das Direktmandat zu behaupten“, erklärt Stefan Zierke.

 

19.10.2018 in Wahlen

SPD Uckermark nominiert im Wahlkreis 11

 
Hanka Mittelstädt

Uckermark. Der Unterbezirksvorsitzende der SPD UckermarkStefan Zierke, informiert, dass die Mitglieder im Wahlkreis 11 (Uckermark I) am 24.10.2018 ihre/n Landtagskandidaten/in nominieren, um die Nachfolge des jetzigen SPD-Landtagsabgeordneten Uwe Schmidt zu bestimmen.

 

30.08.2018 in Verkehr

Gute Verbindungen für die Region

 

Fahrgäste im Land Brandenburg können sich auf mehr Züge und Busse, neue Strecken und eine moderne Infrastruktur freuen.

„Der jetzt vorgestellte Landesnahverkehrsplan 2018 bringt auch für die Menschen in Angermünde und Schwedt, die mit Bahn und Bus fahren, Verbesserungen“, erklärte der SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Schmidt. Angesichts der starken Belastungen insbesondere für Pendler im Nahverkehr sei das Maßnahmenpaket der Landesregierung ein „großer Schritt nach vorne“. Die Bürgerinnen und Bürger bekämen schnellere Verbindungen, mehr Platz in Bahnen und Bussen sowie einen besseren Service z.B. durch mehr Barrierefreiheit.

 

29.08.2018 in Familie

Brandenburg ist bei Kita-Betreuung ostdeutsche Spitze

 

Uckermark. Land und Kommunen haben in den vergangenen Jahren große Anstrengungen zur Stärkung der Kitas unternommen. Im Vergleich der ostdeutschen Bundesländer steht Brandenburg jetzt an der Spitze bei der Personalausstattung mit Erzieherinnen und Erziehern, wie die Bertelsmann-Stiftung in ihrem aktuellen Ländermonitor feststellte.

Brandenburg biete den Kindergartenkindern „die besten Betreuungsverhältnisse“ unter den Flächenländern, heißt es da. Der SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Schmidt begrüßt das und sieht es als Anerkennung auch für die Uckermark. „Bei allen regionalen Unterschieden lässt sich sagen, dass es große Fortschritte gibt. Die frühkindliche Bildung und Betreuung ist ein Schwerpunkt der Brandenburger Politik – und das ist richtig so“, erklärte Uwe Schmidt.

 

 

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

19.06.2019, 15:00 Uhr SPD Seniorenakademie
Thema: Wachgeküsst - eine vergessene Greiffen-Burg kommt zu neuem Leben, O. Schwers

27.06.2019, 18:00 Uhr Ortsvereinssitzung

01.09.2019 - 01.09.2019 Landtagswahl Brandenburg 2019
Landtagswahl im Land Brandenburg > > weitere Informationen unter  wahlen.brandenburg.de

Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit: