SPD für Menschen und Natur, gegen Gesundheitsgefahren von 380 kV-Freileitungen

Veröffentlicht am 30.06.2008 in Ortsverein

Die SPD Angermünde hat sich auf ihrer Sitzung am 26.06.2008 zum Thema Höchstspannungsnetze positioniert.

Hierzu nehmen wir Bezug auf den geplanten Neubau der Höchstspannungsleitung von Neuenhagen nach Bertikow/Vierraden, weiterhin ist eine Anbindung nach Krajnik (PL) in Planung.

Zurzeit ist vorgesehen, die 380 kV-Leitung in gesamter Länge als Freileitung zu errichten.
Das Planfeststellungsverfahren erfolgt demnächst.

Da bei diesem Ausbau der 380 kV-Leitung die Gesundheitsgefährdung durch die auftretenden Wechselfelder nach unserer Meinung nicht ausreichend vermieden ist setzen wir uns dafür ein, dass bei einem Abstand von weniger als 200 m bei Einzelwohnhäusern und weniger als 400m bei Wohnsiedlungen nur die Verlegung von Erdkabel zur Ausführung kommt.

In gleicher Weise hat auch der Verlauf durch Landschaftsschutzgebiete erdverlegt zu erfolgen. Dieses betrifft den Trassenverlauf durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Wir berufen uns dabei auf das im Dezember 2007 verabschiedete Niedersächsische Gesetz über die Planfeststellung für Hochspannungsleitungen in der Erde (Niedersächsisches Erdkabelgesetz) und setzen uns für eine gleichartige Regelung im Land Brandenburg ein.

Weiterhin wurde am 18.06.2008 durch das Bundeskabinett das zweite Paket des Integrierten Energie-und Klimaprogamms (IEKP) beschlossen.

In ihm enthalten ist das Gesetz zur Beschleunigung des Ausbaus der
Höchstspannungsnetze.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Kann-Regelung zur Erdverkabelung aus dem §2 (2) Anwendung findet.

Die SPD Angermünde begrüßt den Beschluss zum IEKP 2.

Ein Punkt darin ist die Verdoppelung des Anteils erneuerbarer Energien in der Stromerzeugung und am Wärmemarkt bis 2020.

Das Ziel ist es, die Treibhausgasemission bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren, den Stromhandel verstärkt grenzüberschreitend zu gestalten und neue konventionelle Kraftwerke zu schaffen.

Um die Versorgungssicherheit innerhalb des europäischen Stromnetzes zu gewährleisten, ist der Ausbau des Höchstspannungsnetzes erforderlich.

Die SPD wird sich dafür einsetzen, dass hierbei kein Gesundheitsrisiko für die Menschen besteht und die Natur in ausreichender Weise geschützt wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Bernstein
Vorsitzender
SPD OV Angermünde

 
 

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

23.05.2019, 15:00 Uhr SPD Seniorenakademie
Thema: Die Apotheke mal praktisch, eine experimentelle Veranstaltung zur Herstellung von Arzneimitteln, Ch. Toll

23.05.2019, 16:00 Uhr Grillfest
Liebe Angermünderinnen und Angermünder, zu unserem Grillfest möchten wir Sie herzlich einladen. W …

26.05.2019 - 26.05.2019 Europawahl 2019
> > weitere Informationen unter  wahlen.brandenburg.de

Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit: