Matthias Platzeck unterstützt Landratskandidaten Frank Bretsch

Veröffentlicht am 19.01.2010 in Unterbezirk

Im Wahlkampf für ihren Landratskandidaten weiß die SPD Uckermark ihren Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Matthias Platzeck hinter sich. Auf dem Neujahrsempfang der uckermärkischen Sozialdemokraten stellte er sich hinter Frank Bretsch und sicherte seine volle Unterstützung zu. Matthias Platzeck beschreibt den Unterbezirskvorsitzenden als ernsthaft, kompetent und zielstrebig und bescheinigt ihm Führungsqualitäten, wie sie gebraucht würden.

In seiner Rede bezog Frank Bretsch unter anderem Stellung zu den Fehlern, die im Vorfeld der Landratswahl gemacht wurden, erläuterte, wie es zu einer falschen Einschätzung der Situation kam und begründet, warum dies nicht seine Landratskandidatur in Frage stellte. Großen Raum hatte in seiner Rede das Wahlprogramm, mit dem er unter dem Slogan „Ackern für die Uckermark“ die notwendigen Stimmen für das Landratsamt erreichen will.

Zur ausführlichen Rede von Frank Bretsch.