Kandidatenvorstellung: Roman Schlüßler

Veröffentlicht am 22.05.2019 in Wahlen

Hallo zusammen,
mein Name ist Roman Schlüßler und ich bin in den würzigen Vierzigern. Ich habe einen erwachsenen Sohn und eine Tochter im Schulalter. Seit fast zwei Jahrzehnten wohne ich im Ortsteil Greiffenberg in unserer Gemeinde „Stadt Angermünde“ und fühle mich insgesamt im Landkreis Uckermark, hier in Brandenburg, zu Hause. Nach 20 Jahren Zusammenlebens ist die Zeit gekommen, für Kerstin und mir selbst, „Wir haben uns verlobt.“.  
Ich bin in die Kommunalpolitik gegangen, weil ich mit den Menschen und mit der Natur die Entwicklung unserer Stadt Angermünde im Landkreis Uckermark voranbringen möchte. Lokal trete ich auch für den Ortsteil und der repräsentativen Kleinstadt Greiffenberg für den
Ortsbeirat Greiffenberg an und hoffe auch hier für eine breite Zustimmung.  
Ich bleibe hier... ich bleibe in der Kommunalpolitik hier in der Uckermark, hier in der Stadt Angermünde.
Ein Zusammenwachsen zwischen jung und alt mit verschiedenster Familienkonstellationen und
glücklichen Tieren in der Natur ist für mich alltäglich.
Für ein Bürgerbudget!!!
Würdigung des Ehrenamtes im Allgemeinen. Für die gute Ausstattung und Einsatzbereitschaft der
Feuerwehr und für die Arbeit und Einsatzbereitschaft der Polizei und anderen Sicherheitsbehörden.
Für Greiffenberg wünsche ich mir nicht nur Strukturerhaltung, sondern auch eine ländliche bis
kleinstädtliche Entwicklung... Die Menschen wollen auch in Greiffenberg mal durch verschiedenste Schaufenster flanieren. Das Wahrzeichen die Erdholländer Mühle muss endlich fertig werden.

Die KITA – Burgzwerge braucht eine dringend bauliche Vergrößerung. Die Sternwarte muss weiterhin für die Öffentlichkeit erhalten bleiben. Das sind nur einige Beispiele...viele gemeinnützige Projekte und das Gewerbe können in Greiffenberg starten. Ich stehe auch für ein Hospiz in Greiffenberg. Es sollen bis zu 50 Arbeitsplätze entstehen. Für die Gemeinde „Stadt Angermünde“ insgesamt, ist es wichtig sich breit und damit meine ich, bis in den entlegensten Winkeln gut aufzustellen. Die Stadt Angermünde ist jetzt Mittelzentrum, dass bedeutet nicht Stillstand, sondern viel Arbeit für die Zukunft. Das Krankenhaus Angermünde im Verbund der GLG, Stadtwerke Angermünde, und großes und kleines Gewerbe sind gute Voraussetzungen für Arbeit in unserer Stadt. Den Tierpark erhalten!!! Den einzigen Tierpark im Landkreis Uckermark muss die Stadt erhalten. Für einen Neubau der Puschkingrundschule! Natürlich darf an der Jugend nicht gespart werden. Gerade junge Menschen können die Uckermark verlassen. Junge Menschen sollten über Vereinsarbeit und Ausbildungsbetriebe eine Lebensperspektive geboten werden. Platz auch für Start Up ́s – Unternehmen sollte auch sein. 

 
 

Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

13.12.2019, 18:00 Uhr Weihnachtsfeier

Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit: